Sie fragen sich warum AFD?

Schön, dass Sie hier sind.

Hier bekommen Sie Antworten zu meiner politischen Motivation für Sie und Deutschland!

Die Mitglieder und Wähler der AFD sind weder rechts noch links, sie bilden die Mitte unserer Gesellschaft. Die AFD fühlt sich dem gesunden Menschenverstand verpflichtet, ist nicht ideologisch eingeengt oder von Lobbys abhängig. Die AfD steht zur Demokratie, zum Rechtsstaat, zur Parteienvielfalt und zur Freiheit des Wortes.  Sie lehnt „rechten“ wie „linken“ Extremismus entschieden ab. Auch wenn die vierte Staatsgewalt, die Medien, das gerne anders darstellen.

 

 

Die Alternative für Deutschland will DemokratieRechtsstaat mit Gewaltenteilung, Subsidiarität  und Soziale Marktwirtschaft, aber auch die Freiheit bewahren und, wo nötig, wieder herstellen. Außerdem will sie den elementaren Prinzipien, die in der Eurokrise von der Regierung verletzt worden sind, insbesondere dem Prinzip der Verantwortung, dem Prinzip der Solidarität, dem Prinzip der Transparenz und dem Prinzip der Nachhaltigkeit wieder Geltung verschaffen.

 

Meine sehr geehrte Damen und Herren, meiner Meinung nach kann die AFD heute nämlich wie folgt bezeichnet werden:

Liberal–             

Zum Schutz der Freiheit des Individuums vornehmlich gegenüber staatlicher Regierungsgewalt, er richtet sich gegen Staatsgläubigkeit, Kollektivismus, Willkür und den Missbrauch von Macht bzw. Herrschaft.

Konservativ–  

Bewahrung der bestehenden oder die Wiederherstellung von früheren gesellschaftlichen Ordnungen die sich bewährt haben bei moderater Weiterentwicklung

Wie die AFD mich persönlich überzeugt hat?

"Wir werden die Regierung vor uns hertreiben"
Alexander Gauland
Parteivorsitzender, AFD
"Dass aber Politiker und Medien "Hetzjagden" frei erfinden oder zumindest ungeprüft dieses Falschinformationen verbreiten, war für mich eine neue Qualität von Falschberichterstattungen in Deutschland."
Hans-Georg Maaßen
Ehemaliger Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz